Jenny

Das war meine Jenny:

 

 

Das war meine Jenny. Sie ist fast 14 Jahre alt geworden.
Ich habe sie im Oktober 1993 aus dem Tierheim geholt, da sich mein Sohn einen 
Hund wünschte. Der Hund  sollte katzenlieb sein, da wir auch noch 3 Katzen hatten.
Wie das halt so geht, wurde Jenny mein Hund, da ein 13-Jähriger einfach
nicht den Nerv (und dann auch nicht mehr die Lust) hat, sich mit der 
Hundeproblematik auseinander zusetzen. Obwohl ich in meiner Kindheit
und auch später Hunde hatte, begann mit Jenny der eigentliche Einstieg
in die "Hundewelt". Ich las zig-Bücher, besuchte (und besuche immer noch) 
zig-Seminare.Ich machte auch einige Erziehungskurse mit ihr, um vor allen Dingen 
selbst etwas über Hunde zu lernen, um schließlich herauszufinden, dass
es genauso viele Meinungen über Hunde gibt, so viele Trainer es gibt.
Schließlich fand ich meinen eigenen Weg der Hundeerziehung- und Ausbildung,
und lernte vieles über das Zusammenleben von und mit Hunden. "Zwangsläufig"
begann ich mich dann auch über das Verhalten von Wölfen zu interessieren,
wobei ich wiederum sehr viel über das Verhalten unserer Hunde lernen konnte.
Da mir der gute Charakter von Jenny sehr gefiel, beschloss ich im Juni 1999
sie decken zu lassen. Nachdem der richtige Vater gefunden wurde, warf sie
am 25.07.1999 fünf Welpen, wobei leider einer tot war. Drei der Welpen
musste ich zu meinem Leidwesen abgeben, eine Hündin (meine Anka) behielt ich mir selbst.
Aufgrund ihres Allgemeinzustandes nicht unerwartet, aber nicht minder schmerzlich,
starb Jenny am 8. August 2006.
Schlafe in Frieden, meine treue Jenny und danke für alles.